Versandapotheke - Online Apotheke - Internetapotheke
Information aus der Internetapotheke - Gesundheit und Medikamente
Startseite   >> Medikamente S - Z 
Informationen
A - Z
Medikamente A - E
Medikamente F - L
Medikamente M - R
Medikamente S - Z
 Sinupret forte
 Solvohexal
 Symbioflor
 Synvisc
 Talcid
 Talso uno
 Tantum Verde
 Tebonin
 Terbiderm Creme
 Teufelskralle ratiopharm
 Thomapyrin
 Traumeel Tabletten
 Tromcardin complex
 Trommsdorff Schmerzcreme
 Umckaloabo
 Venoplant retard
 Venoruton intens
 Viragil
 Voltaren Dolo
 Voltaren Schmerzgel
 Wick Medinait
 Zovirax Creme
rezeptpflichtige Medikamente
Versandapotheke
Erkrankungen
Medikamente gegen Allergie
Medikamente gegen Erkältung
Medikamente gegen Schmerzen
Haut, Haare, Nägel
Magen, Darm, Verdauung
Alternative Medizin
Homöopathie
Schuessler Salze
Misteltherapie

Tromcardin complex Tabletten

Anwendungsgebiete:


ergänzende bilanzierte Diät mit Kalium, Magnesium,  Folsäure, Vitamin B12, Niacin und Coenzym Q10 zur diätetischen Behandlung von Personen mit Herz-Erkrankungen, insbesondere Herzrhythmusstörungen.

 

Wirkstoffe:


- Kaliumchlorid entsprechend 117,29 mg Kalium

- Magnesium-L-Aspartat/Magnesiumoxid entsprechend 36,46 mg Magnesium

- Vitamin B12 0,75 µg

- Niacin (Vitamin B 3) 12 mg

- Folsäure 100 µg

- Coenzym Q 10 15 mg

Nicht anwenden bei:


Tromcardin complex darf nicht angewendet werden bei:
- schweren Störungen der Nierenfunktion
- Hyperkaliämie, Hypermagnesiämie
- AV-Block III. Grades

Schwangerschaft und Stillzeit:


Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

Nebenwirkungen:


Häufige unerwünschte Wirkungen (> 10%):
Bei Einnahme höherer Dosen Tromcardin complex kann häufige Stuhlentleerung auftreten.

Dosierung:


2mal 2 Tabletten Tromcardin complex pro Tag einnehmen (jeweils morgens und abends 2 Tabletten Tromcardin complex).

Art und Dauer der Anwendung:

 

Tromcardin complex Tabletten können vor, während oder nach den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Dauer richtet sich nach dem Krankheitsbild.

Hinweise:
Im Falle einer zusätzlichen Eisentherapie ist darauf zu achten, daß bei gleichzeitiger Einnahme von Magnesium die Aufnahme von Eisen gestört sein kann. (In diesem Falle sollte ein Intervall von 2-3 Stunden zwischen der Einnahme von Tromcardin complex und dem Eisenpräparat eingehalten werden.) Auch bei Einnahme von Tetracyclinen und Natriumfluorid ist eine Beeinträchtigung der Resorption bei gleichzeitiger Magnesiumgabe zu beachten.

Die bereitgestellten Informationen dienen Ihrer Information und beruhen auf den Angaben des Herstellers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Tromcardin complex wird von Trommsdorff GmbH & Co. KG hergestellt.





 
  Impressum