Versandapotheke - Online Apotheke - Internetapotheke
Information aus der Internetapotheke - Gesundheit und Medikamente
Startseite  >> Medikamente A - E  >> Cefakliman 

Cefakliman

 

Anwendungsgebiete:

 

Die Anwendungsgebiete von Cefakliman leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Klimakterische (wechseljahresbedingte) Ausfallerscheinungen, Wechseljahresbeschwerden, Verstimmungszustände (nur Cefakliman H).

 

Hinweis:

Bei Störungen der Regelblutung sollte zunächst ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die der ärztlichen Behandlung bedürfen.

 

Bestandteile:

 

1 Tablette Cefakliman S enthält:

 

Sepia officinalis trit. D3

Cimicifuga racemosa trit. D3

Crocus sativus trit. D3

Juniperus sabina trit. D3

Sanguinaria canadensis trit. D4

Secale cornutum trit. D3

 

sonstige Bestandteile:

Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (pflanzlich) [Ph. Eur.], Maisstärke

 

Mischung Cefakliman N:

 

Hypericum Ø

Cimicifuga Ø

Lachesis mutus dil. D8

Sanguinaria canadensis dil. D3

 

sonstige Bestandteile:

Ethanol, Likörwein

Hinweis: Enthält 36 Vol.-% Alkohol und Sucrose!

 

Ampullen Cefakliman H:

 

1 ml Lachesis D6 dil.

 

Nicht anwenden:

 

- bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile

- bei östrogenabhängigen Tumoren (Cefakliman S)

- in Schwangerschaft und Stillzeit

- bei Kindern unter 12 Jahren

- Cefakliman N ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden!

 

Nebenwirkungen:

 

In Einzelfällen sind während der Behandlung mit sanguinarinhaltigen Arzneimitteln (Cefakliman S) Anstiege der Leberfunktionswerte (Transaminasen) und des Bilirubins bis hin zu einer arzneimittelbedingten Gelbsucht (medikamentös-toxische Hepatitis) beobachtet worden, die sich nach Absetzen des Präparates wieder zurückbildeten.

Wegen des Bestandteils Cimicifuga (Cefakliman S, N) können selten Magen-Darm-Beschwerden (dyspeptische Beschwerden, Durchfall), allergische Reaktionen der Haut (Nesselsucht, Hautjucken, Hautausschlag), Gesichtsödeme, periphere Ödeme und Gewichtszunahme auftreten.

 

Hinweis:

Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

 

Wechselwirkungen:

 

Bei gleichzeitiger Einnahme von Cefakliman N und Östrogenen kann deren Wirkung verstärkt werden.

 

Warnhinweise:

 

Bei bestehenden Lebererkrankungen oder solchen in der Vorgeschichte und/oder gleichzeitiger Anwendung leberschädigender Stoffe soll Cefakliman S nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

 

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Patienten sollten die Einnahme von Cefakliman sofort beenden, wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten (Gelbfärbung der Haut oder Augen, dunkler Urin, Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit, Appetitverlust, Müdigkeit) und einen Arzt aufsuchen. Bei einer Anwendung von mehr als 4 Wochen sollten die Leberfunktionswerte Transaminasen / alkalische Phosphatase /γGT) kontrolliert werden.

 

Dosierung:

 

Tabletten (Cefakliman S):

 

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6mal täglich, je 1 Tablette einnehmen.

Bei chronischen Verlaufsformen 1 – 3mal täglich je 1 Tablette einnehmen. Die Tabletten kann man kauen, im Mund zergehen lassen oder mit etwas Flüssigkeit schlucken

 

Mischung (Cefakliman N):

 

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12mal täglich, 5 - 10 Tropfen einnehmen.

Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3mal täglich 5 - 10 Tropfen einnehmen.

 

Verdünnung zur Injektion (Cefakliman H):

 

Bei akuten Zuständen parenteral 1 - 2 ml bis zu 3mal täglich sc., im. oder iv., bei chronischen Verlaufsformen parenteral 1 - 2 ml pro Tag sc., im. oder iv.

 

Art und Dauer der Anwendung:

 

Die Einnahme der Akutdosis sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 1 Woche erfolgen. Die Dauer der Anwendung ist nicht begrenzt.
Eventuell auftretende Trübungen oder Ausfällungen der Mischung (Cefakliman N) haben keinen Einfluss auf die Wirkung. Vor Gebrauch schütteln!

Haltbarkeit:

 

Cefakliman nicht über 25° C aufbewahren. Cefakliman soll nach Ablauf des auf Behältnis und Verpackung angegebenen Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.

Cefakliman N (Mischung) ist nach Öffnung des Behältnisses 3 Monate haltbar.

 

Die bereitgestellten Informationen dienen Ihrer Information und beruhen auf den Angaben des Herstellers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Cefakliman ist in unserer Internetapotheke zu günstigen Preisen erhältlich.