Versandapotheke - Online Apotheke - Internetapotheke
Information aus der Internetapotheke - Gesundheit und Medikamente
Startseite  >> Medikamente A - E  >> Dulcolax 

Dulcolax Dragees

 

Anwendungsgebiete:

 

Kurzfristige Anwendung bei:

- Verstopfung

- Erkrankungen, die eine erleichterte Darmentleerung erfordern

- zur Darmentleerung bei diagnostischen und therapeutischen Eingriffen am Kolon.

 

Hinweise:

Dulcolax wird erst dann empfohlen, wenn mit langfristigen Maßnahmen, wie der Ernährung mit ballast- und quellstoffreicher Kost, ausreichender Flüssigkeitszufuhr und ausreichender körperlicher Bewegung kein Erfolg erzielt werden kann.

Die Einnahme von Abführmitteln sollte nur kurzfristig erfolgen.

 

Wirkstoff:

 

Bisacodyl 5 mg

 

Dulcolax enthält u.a. Lactose und Maisstärke als Hilsstoffe

 

Nicht anwenden bei:

 

Dulcolax darf nicht angewendet werden bei:

- Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Bestandteile des Arzneimittels

- Ileus (Darmverschluß)

- Darmobstruktion (Verengung)

- akuten, operativ zu behandelnden Bauchschmerzen wie akuter Appendizitis

- Kindern unter 2 Jahren.

Dulcolax sollte nicht angewendet werden bei:

- akuten Magen-Darm-Erkrankungen

- Störungen des Wasser- und Elektrolyt-Haushaltes

 

Nebenwirkungen

 

Häufige unerwünschte Wirkungen (> 1/100)

orale Anwendung:

Bauchkrämpfe, Bauchschmerzen, Diarrhoe, Übelkeit

rektale Anwendung:

Bauchkrämpfe, Bauchschmerzen, Diarrhoe, Übelkeit. Schmerzen, lokale Irritationen und Blutungen des Enddarms, insbesondere bei Analfissuren und bei ulzerativer Proktitis.

 

Gelegentliche unerwünschte Wirkungen (> 1/1000)

orale/rektale Anwendung:

Erbrechen, Blutbeimengung im Stuhl (Hämatochezie), Bauchbeschwerden, anorektale Beschwerden

Schwindel (Evtl. eine Defäkations-Synkope oder eine vasovagale Antwort auf die Magen-Darm-Schmerzen, die durch die Verstopfung bedingt sind. Ein Kausalzusammenhang mit Bisacodyl ist nicht notwendigerweise gegeben.)

 

Seltene unerwünschte Wirkungen (> 1/10000)

orale/rektale Anwendung:

Überempfindlichkeitsreaktionen

 

Unerwünschte Wirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit

orale/rektale Anwendung:

Angioödem und anaphylaktoide Reaktionen

Dehydratation

Colitis

Synkope (meist eine vasovagale Antwort auf Schmerzen im Bauchraum oder die Defäkation)

 

Hinweise:

Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Allerdings sollten Patienten darauf hingewiesen werden, dass aufgrund einer vasovagalen Antwort (z.B. Bauchkrämpfe) Nebenwirkungen wie Schwindel und/oder Synkopen auftreten können. Wenn Bauchkrämpfe oder Bauchschmerzen auftreten, sollten die Patienten potenziell gefährliche Tätigkeiten wie Autofahren oder das Bedienen von Maschinen vermeiden.

 

Therapieabbruch:

Ein erhöhter intestinaler Flüssigkeitsverlust kann zur Dehydratisierung führen und Symptome wie Durst und Oligurie hervorrufen. Dies kann unter bestimmten Umständen (z. B. bei niereninsuffizienten oder älteren Patienten) gesundheitsschädliche Auswirkungen haben. In solchen Fällen sollte die Einnahme unterbrochen und nur unter ärztlicher Aufsicht fortgeführt werden.

 

Kombinationen mit anderen Arzneimitteln:

Die gleichzeitige Anwendung von Diuretika oder Kortikosteroiden kann bei übermäßigem Gebrauch das Risiko von Elektrolytverschiebungen erhöhen. Elektrolytverschiebungen können die Empfindlichkeit gegenüber Herzglykosiden erhöhen.

Milch sowie neutralisierende Magenmittel (Antazida) sollen nicht gleichzeitig mit Dulcolax eingenommen werden. Sind solche Präparate erforderlich, sollen sie frühestens eine halbe Stunde nach dem Arzneimittel eingenommen werden.

 

Sonstige Hinweise:

Patienten berichteten von Blutbeimengungen im Stuhl (Hämatochezie), diese wurden im Allgemeinen als schwach und selbstlimitierend beschrieben.

Es wurde über Schwindel und/oder Synkope unter der Anwendung des Arzneimittels berichtet. Hierzu verfügbare Informationen legen den Schluss nahe, dass es sich um eine Defäkations-Synkope oder eine vasovagale Antwort auf Schmerzen im Bauchraum handelt.

 

Schwangerschaft und Stillzeit:

 

Kontrollierte Studien über unerwünschte Effekte in Schwangerschaft und Stillzeit wurden nicht durchgeführt. Dulcolax sollte in der Schwangerschaft nicht in hohen Dosen und über längere Zeit angewendet werden. In der Stillzeit sollte Dulcolax nicht angewendet werden, da ausreichende Informationen über einen eventuellen Übergang in die Muttermilch nicht vorhanden sind.

 

Anwendung:

 

Kinder über 2 Jahre: 5 mg Bisacodyl (1 Dragee Dulcolax) täglich

Erwachsene und Kinder über 10 Jahre: 5-10 mg Bisacodyl (1-2 Dragees Dulcolax) täglich.

 

Art und Dauer der Anwendung:

 

Die Einnahme erfolgt am besten abends oder morgens nüchtern unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit. Die Einnahme am Abend führt nach ca. 10 Stunden zur Darmentleerung. Die morgendliche Nüchterneinnahme führt nach ca. 6 Stunden zur Darmentleerung. Ohne diagnostische Abklärung sollte die Anwendung von Abführmitteln nur kurzzeitig erfolgen. Die längerfristige Einnahme von Dulcolax führt häufig zu einer Verstärkung der Darmträgheit. Bei längerdauernder oder hochdosierter Anwendung kommt es häufig zu erhöhten Verlusten von Wasser, Kalium und anderen Salzen. Dies kann zu Störungen der Herzfunktion und zu Muskelschwäche führen, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von Diuretika und Nebennierenrinden-Steroiden. Bei chronischer Verstopfung sollte eine differentialdiagnostische Abklärung erfolgen.

Milch und neutralisierende Magenmittel sollen frühestens eine halbe Stunde nach Dulcolax eingenommen werden.

Zur Anwendung von Bisacodyl bei Verstopfung stehen auch Dulcolax-Tropfen und Dulcolax-Zäpfchen zur Verfügung.

 

Lagerung und Haltbarkeit:

 

Dulcolax Dragees sind ab Herstellung 3 Jahre verwendbar. Nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit sollte das Medikament entsorgt werden.

Es sind keine besonderen Lagerungsvorschriften bestimmt.

 

Die bereitgestellten Informationen dienen Ihrer Information und beruhen auf den Angaben des Herstellers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Dulcolax ist in unserer Internetapotheke zu günstigen Preisen erhältlich.








Dulcolax in unserer Internetapotheke günstig bestellen.