Versandapotheke - Online Apotheke - Internetapotheke
Information aus der Internetapotheke - Gesundheit und Medikamente
Startseite  >> Medikamente M - R  >> Meditonsin 

Meditonsin Tropfen


Anwendungsgebiete:


Erkältung, akute Entzündungen des Hals-, Nasen, und Rachenraumes.
Homöopathisches Medikament.

 

Arzneilich wirkende Bestandteile:

 

Aconitinum Dil. D 5

Atropinum sulfuricum Dil. D 5
Mercurius cyanatus Dil. D 8
Aconitinum ab D 3

Atropinum sulfuricum ab D3 

Mercurius cyanatus ab D5

jeweils potenziert mit einer Mischung aus Ethanol 94 %, Glycerol 85 % und gereinigtes Wasser (5:10:85)

Nicht anwenden bei:


Meditonsin Tropfen darf nicht angewendet werden bei Überempfindlicheit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

Zur Anwendung bei Säuglingen unter 7 Monaten liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Meditonsin Tropfen sollten deshalb bei dieser Patientengruppe nicht angewendet werden. Bei Säuglingen von 7-12 Monaten sollen Meditonsin-Tropfen nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Hinweis:
Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sowie Atemnot oder Fieber sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:


In der Schwangerschaft Meditonsin nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, da bisher noch keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft vorliegen.

Nebenwirkungen:

Unerwünschte Nebenwirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit:
- Nach Anwendung kann Speichelfluss auftreten, Meditonsin ist dann abzusetzen.

Hinweis:
Es können vorübergehend Erstverschlimmerungen auftreten, die jedoch unbedenklich sind.

Anwendung:

Bei akuten Zuständen:
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre:
bis zu 12 mal täglich alle halbe bis ganze Stunde je 5-10 Tropfen Meditonsin. Bei länger andauernden Verlaufsformen 1-3 mal täglich 5-10 Tropfen. Kinder von 6-12 Jahren:nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis: bis zu 12 mal täglich alle halbe bis ganze Stunde je 3-6 Tropfen Meditonsin.

Kleinkinder ab 1 Jahr:
nicht mehr als die Hälfte der Erwachsenendosis: bis zu 12 mal täglich alle halbe bis ganze Stunde je 2-5 Tropfen Meditonsin.

Säuglinge ab 7. Monat:
(nach Rücksprache mit dem Arzt) nicht mehr als ein Drittel der Erwachsenendosis: bis zu 12 mal täglich alle halbe bis ganze Stunde je 1-3 Tropfen Meditonsin.

Art und Dauer der Anwendung:


Meditonsin-Tropfen unverdünnt einnehmen und einige Zeit im Mund zu belassen. Kommt es innerhalb von einer Woche nicht zu einer Besserung, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

Haltbarkeit:


Meditonsin Tropfen vor Licht geschützt aufbewahren.

Die bereitgestellten Informationen dienen Ihrer Information und beruhen auf den Angaben des Herstellers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Meditonsin Tropfen- die homöopathische Alternative in der Infektabwehr.








Meditonsin ist in unserer Apotheke online erhältlich.