Versandapotheke - Online Apotheke - Internetapotheke
Information aus der Internetapotheke - Gesundheit und Medikamente
Startseite  >> Medikamente S - Z  >> Zovirax Creme 

Zovirax Creme bei Lippenherpes

Anwendungsgebiete:


Lindernde Therapie von Schmerzen und Juckreiz bei Herpes labialis (Lippen-Herpes).

Wirkstoff:


Aciclovir 50 mg/g

Nicht anwenden bei:


Zovirax Creme darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Aciclovir oder einen der sonstigen Bestandteile. Zovirax Creme darf nicht auf Schleimhäute (Mundhöhle, Auge oder Scheide) aufgetragen werden, da sonst mit lokalen Hautreizungen zu rechnen ist. Bei Vorliegen von Störungen der körpereigenen Immunabwehr oder schweren Verlaufsformen von Herpes labialis (Lippenherpes) ist diesbezüglich vor Behandlungsbeginn mit Zovirax Creme ein Arzt zu konsultieren.

Schwangerschaft und Stillzeit:


Die dokumentierten Daten zur Anwendung von Zovirax Creme in der Schwangerschaft zeigen keine erhöhten Missbildungsraten im Vergleich zur normalen Bevölkerung auf. Die auftretenden Missbildungen waren von Zovirax Creme nicht einheitlich, so dass nicht auf eine gleiche Ursache geschlossen werden kann. Die Anwendung während der Schwangerschaft sollte nur nach sorgfältiger Abwägung der Nutzen-Risikorelation erfolgen. Nach systemischer Anwendung geht Aciclovir in die Muttermilch über. Jedoch ist die Dosis, die ein Kind nach Anwendung bei der Mutter durch das Stillen aufnehmen würde, vernachlässigbar.

Nebenwirkungen:


- Rötung
- Eintrocknung
- Juckreiz
- Brennen
- Abschuppung der Haut

Anwendung:


Zovirax Creme sollte 5 mal täglich, ca. alle 4 Stunden tagsüber auf die infizierten Hautbereiche dünn aufgetragen werden.

Art und Dauer der Anwendung:


Zovirax Creme sollte mittels eines Wattestäbchens aufgetragen werden, indem dieses mit einer für die Größe der infizierten Hautbereiche notwendigen Menge bestrichen wird. Beim Auftragen sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur die bereits sichtbaren Anzeichen des Herpes (Bläschen, Schwellung, Rötung) mit Zovirax Creme bedeckt werden, sondern dass auch angrenzende Bereiche in die Behandlung mit einbezogen werden. Falls eine Auftragung mit der Hand erfolgt, sollte diese vorher und nachher intensiv gereinigt werden, um eine zusätzliche Infektion der geschädigten Hautpartie, z.B. durch Bakterien, bzw. eine Übertragung der Viren auf noch nicht infizierte Schleimhaut- und Hautbereiche zu verhindern. Die Behandlungsdauer mit Zovirax Creme beträgt im allgemeinen 5 Tage. Im Einzelfall sollte eine Behandlung mit Zovirax Creme so lange erfolgen, bis die Bläschen verkrustet oder abgeheilt sind. Eine Behandlungsdauer von 10 Tagen sollte nicht überschritten werden.

Hinweis:
Um einen größtmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, sollte Zovirax Creme bereits bei den ersten Anzeichen der Herpeserkrankung (Brennen, Jucken, Spannungsgefühl und Rötung) angewendet werden. Wenn die Hauteffloreszenzen ausgeprägt sind und z.B. bereits das Pustel- oder Krustenstadium erreicht haben, ist eine virostatische Behandlung mit Zovirax Creme nicht mehr sinnvoll.

Die bereitgestellten Informationen dienen Ihrer Information und beruhen auf den Angaben des Herstellers. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zovirax ist eine Marke von Glaxo SmithKline.









Zovirax Creme hier in unserer Apotheke online bestellen!